Case Study

 

Matratzen Concord steht seit mehr als 30 Jahren für guten Schlaf. Als Europas größter Discounter für Matratzen haben die Kölner für jeden die richtige Schlaflösung. Diese erwerben die Kunden meist in einer der über 800 Filialen in Deutschland, Österreich und der Schweiz, denn ein Geschäft befindet sich stets in der Nähe. Seit 3 Jahren setzt der Matratzen-Discounter auch auf den Online-Handel und stärkt mit einer Omnichannel-Lösung von eFulfilment den stationären Handel durch Investitionen in den E-Commerce.

 

www.matratzen-concord.de

Bestellungen bei Matratzen Concord wie von Geisterhand

Die Mitarbeiter der Filialen des Matratzen-Spezialisten haben keine schlaflosen Nächte, denn ohne dass ein Kunde im Geschäft steht, landen Bestellungen in der Kasse. Dafür sorgt ein Algorithmus, der die richtige Filiale aufgrund ihrer Lage auswählt. Der Mitarbeiter stellt daraufhin die Ware für den Abtransport durch einen Logistiker oder die Selbstabholung bereit. So hat der Kunde die Möglichkeit, zwischen Abholung in der Filiale und Direktzustellung zu wählen.

 

Echte Berater im Webshop

Der Einsatz der „eF|CommerceEngine“ zeigt, dass Unternehmen, die über ein großes Händlernetz verfügen, nicht unter der Digitalisierung leiden müssen. Die Sichtbarkeit in der Fläche und die Fachkompetenz der Händlerschaft können ein Vorteil im Online-Handel sein. Bei den Online-Beratern handelt es sich um reale Shop-Verkäufer von Matratzen Concord, die sich von der Verkaufsfläche aus in den Online-Shop einloggen und Teil eines großen Berater-Netzwerkes werden. Online reagieren „echte Berater“ unmittelbar auf Anfragen und Wünsche der Kunden.



Gute Lage für gutes Liegen

Die Engine dient in der Infrastruktur als zentrale Drehscheibe für alle vertriebsrelevanten Daten wie Artikel, Preise, Bestände und Aufträge. Sie steuert dabei nicht nur den Austausch zwischen dem Online-Shop und den internen Order-, Versand- und Payment-Systemen, sondern bindet die Filialen in definierte Bestell- und Logistikprozesse ein. Auch in diesem Fall war die Anbindung an die vorhandenen Kassensysteme unproblematisch.

Das haptische Produkterlebnis in den Verkaufsflächen von Matratzen Concord ist das Probeliegen; für viele Kunden ein wesentliches Kriterium für den Kauf einer Matratze. Der Omnichannel-Anbieter nutzt diesen Vorteil im Konkurrenzkampf und spielt mit der „eF|CommerceEngine“ diese Karte aus. So kommt es zu wechselseitigen Synergien zwischen Verkaufserlebnis in den Märkten und dem E-Commerce.

 

Mehr über Matratzen Concord

  • Produkte: Matratzen, Boxspringbetten, Lattenroste, Bettwäsche, Kissen, Decken
  • Brands: Vitalis, Schlaraffia und MioDormio, Concord, Karlsson, MLine
  • Geschäftsführer: Dario Marotta
  • Unternehmenssitz: Köln
  • Filialen DACH: 850
  • Mitarbeiter gesamt: 1.939

 

Kontakt

Sie möchten mehr über die eF|CommerceEngine erfahren?
Dann rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns.

Neukundenberatung
07141 2422821
sales@efulfilment.de

 

 

WEITERE CASE STUDIES